Busgruppe Fürst Reisen Rom Petersplatz Papstaudienz Alois und Regina Haydn und Papst Franziskus im Gespräch mit Selfie
Busgruppe Fürst Reisen Rom Petersplatz Papstaudienz Alois und Regina Haydn in Tracht
Busgruppe Fürst Reisen Rom Kirche St. Paul vor den Mauern mit Mosaiken und Reisegruppe
Busgruppe Fürst Reisen Rom Kirche St. Paul vor den Mauern - Bild von Papst Benedikt XVI. als Mosaik
Busgruppe Fürst Reisen Rom Trachtenverein vor dem Colosseum
Busgruppe Fürst Reisen Reiseleiter Alois Haydn Trachtenverein Niederbayern vorne im Fürst Reisebus
12:35
Fürst Reisegast

Rom Trachtler Busgruppe – Papst Franziskus ganz nahe

Von: Alois Haydn

Rom Busgruppe Fürst Reisen mit 138 Trachtlern aus Niederbayern

Dem Papst ganz nahe – das hätte ich mir nie träumen lassen!

Als Organisator reiste ich mit 138 Trachtlern aus dem Dreiflüsse-Trachtengau Passau, dem Trachtengau Niederbayern und dem Bayerischer Waldgau mit drei FÜRST Reisebussen an Ostern nach Rom. Aber dass meine Frau Regina und ich dem Papst bei der Audienz so nahe kommen würden und sogar mit einer Papstbitte nach Hause reisen würden, das hätte ich nie zu hoffen gewagt. Wir möchten doch bitte für ihn beten, sagte der Papst im direkten Gespräch zu meiner Frau und mir.

Ein weiterer Höhepunkt war die gemeinsame Messe aller Trachtler mit Bischof Tebartz-van-Elst in der Kirche Santa Maria delle Pietá. Er überraschte uns mit einer Predigt über die Werte, die Tracht und Tradition bedeuten. Den Gottesdienst gestalteten die Horibergler aus Alkofen, die die Waidlermesse spielten und wir Niederbayern sangen kräftig mit. Immer mehr Mitfeiernde strömten von draußen in die Kirche und füllten sie bis zum letzten Platz. Zum Dank für die Messfeier erhielt der Bischof eines jener Fässchen Bier, die von den Brauereien Falter in Regen und Hacklberger in Passau gespendet worden waren.

Gerne hätten wir auch dem Papst ein Fässchen bayerisches Bier spendiert, aber das ging aus Sicherheitsgründen leider nicht. Bei der Papstaudienz durften Regina und ich dann in der allerersten Reihe sitzen. Meine Frau hat diese Karten direkt von HH Erzbischof Gänswein erhalten – als Vertreter unserer Trachtengruppe. Ich schäme mich auch nicht, dass Tränen der Rührung flossen, als der Papst direkt mit uns sprach und ein Arma-Christi-Kreuz als Geschenk der Trachtengruppe entgegennahm. Papst Franziskus bat alle Trachtler, für ihn zu beten, denn seine Arbeit sei schwer.

Natürlich besuchten wir auch die touristischen Höhepunkte von Rom, z.B. das Colosseum, das Forum Romanum und die Kirche St. Paul vor den Mauern.

Eine wunderschöne Reise mit FÜRST REISEN nach Rom, die uns allen immer in Erinnerung bleiben wird.

Alois und Regina Haydn

Reise empfehlen:

Kommentare

*