Albanien
Rundreisen
Erlebnisreisen (ab 5 Tagen)

Albanien Die unbekannte Schönheit im Südosten Europas

Albanien liegt an der Adria und am Ionischen Meer. Die reiche Artenvielfalt der albanischen Flora ist beeindruckend. An der Küste wachsen Palmen, Orangen- und Zitronenbäume und in den Flusstälern gibt es Walnuss- und Mandelbäume.

Besonders Eichenwälder sind typisch und im wärmeren Süden vor allem Pinien und Olivenbäume. Damit bildet Albanien einen Lebensraum für seltene Vögel. Es gibt insgesamt 14 Nationalparks.

Freundliche und tolerante Einwohner, faszinierende historische Siedlungen aus dem Osmanischen Reich, herrliche Berglandschaften und romantische Dörfer erwarten die Besucher. Aber auch lebhafte und bunte Städte wie die Hauptstadt Tirana, die Hafenstadt Durres, das historische Shkodra oder die Ruinenstadt Burtint stehen auf dem Programm. Sie werden staunen, wie vielfältig und beeindruckend dieses noch unbekannte Land ist.

Highlights

  • Barockstadt Perast
  • Kircheninsel Maria vom Felsen
  • UNESCO Stadt Kotor
  • Hauptstadt Tirana
  • Römisches Theater in Durres
  • Berat, die Stadt der tausend Fenster
  • Albanische Riviera
  • Ausgrabungen von Butrint

Beschreibung

1. Tag: Anreise bis Zadar.

2. Tag: Fahrt vorbei an Dubrovnik zur montenegrinischen Grenze. Bald danach erreichen Sie den Fjord von Kotor, den einzigen Südeuropas. Sie erreichen die Barockstadt Perast, hier nehmen Sie ein Schiff und setzen über zur Klosterinsel Maria vom Felsen. Zurück am Festland bringt Sie Ihr Bus zur UNESCO-Stadt Kotor. Stadtbesichtigung. Weiterfahrt nach Budva, einer der ältesten Orte an der Adria.

3. Tag: Sie erreichen die nördlichste Stadt Albaniens, Shkodra. Besichtigung der Festung Rozafa. Weiterfahrt nach Kruja bekannt als der Balkon der Adria. Weiterfahrt in die Hauptstadt Albaniens Tirana.

4. Tag: Bei der Stadtbesichtigung der albanischen Hauptstadt Tirana können Sie das Regierungsviertel und das historische Nationalmuseum Tiranas kennenlernen. Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Fahrt nach Durres, die mediterrane Stadt am Meer. Sie besichtigen die Stadt mit dem römischen Theater. Danach geht es weiter zur UNESCO-Stadt Berat. Berat ist mit seinen drei kompakten Altstadt-Quartieren und den vielen Moscheen und Kirchen eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Ausführliche Besichtigung der Festung, die als Wahrzeichen der Stadt gilt. Übernachtung in Vlora.

6. Tag: Fahrt an die albanische Riviera, wo sich auch der Llogara Nationalpark befindet. Für den Llogara-Pass sollten Sie sich Zeit nehmen. Auf dem höchsten Punkt genießen Sie eine spektakuläre Aussicht auf das Meer. Weiter südlich erreichen Sie Saranda. Dieser Küstenabschnitt gehört zu den Schönsten des Landes. Abstecher zu den Ausgrabungen von Butrint. Abendessen im Hafen von Saranda.

7. Tag: Entdecken Sie heute Gjirokaster, die Stadt der Steine und tausend Stufen. Ein Spaziergang führt Sie durch die Altstadt zum Ethnografischen Museum. Im Anschluss begeben Sie sich hinauf zur Burgfestung. Neben der Burg und den Museen können Sie in der Stadt alte Moscheen aus der Zeit der Osmanen besichtigen. Fahrt nach Igoumenitsa in Griechenland. Gemeinsames Abendessen im Restaurant. Einschiffung auf die Nachtfähre nach Ancona.

8. Tag: Am Nachmittag erreichen wir Ancona. Fahrt nach Modena. Zwischenübernachtung im Raum Modena.

9. Tag: Heimreise über Verona. Rückkunft gegen 20.00 Uhr.

Reiseinformation

Zustieg: Hutthurm 3.30, Vilshofen 3.30, Passau 4.00, Pocking 4.25

Preise & Termine

Diese Reise ist derzeit nicht buchbar. Hier finden Sie unsere aktuellen Reisen.