Rumänien
Erlebnisreisen (ab 5 Tagen)
Rundreisen

Glanzlichter Rumäniens mit Dampfbahnerlebnis Donaudelta - Bukarest - Moldauklöster

Wandeln Sie mit uns auf den Spuren der „Sachsen“ in Siebenbürgen mit nostalgischer Dampfbahnfahrt durch das Wassertal.

Die typischen Holzkirchen und liebevoll gepflegten Häuser weisen auf uralte Traditionen hin. Zum unvergesslichen Erlebnis wird die Fahrt mit der letzten in Rumänien noch intakten Dampf-Waldbahn.

In der Bukovina bewundern wir die weltweit einzigartige Pracht der kunstvoll bemalten Moldauklöster und im Donaudelta erkunden wir per Schiff eines der letzten Naturparadiese Europas.

Und natürlich begegnen wir in Törzburg dem Mythos des Grafen Dracula mit seiner schaudererregenden Vampir-Legende.

Highlights

  • Moldauklöster in der Bukowina
  • Schiffsausflug Donaudelta
  • Folkloreabend Bukarest

Beschreibung

1. Tag: Anreise über Wien nach Eger.

2. Tag: Fahrt in das Gebiet der Maramures. Hier besuchen Sie zwei der typischen und auffälligen Holzkirchen mit ihren hohen Türmen und den Schindeldächern. In Bogdan Voda bewundern Sie die einzigartige Holzarchitektur und eine der ältesten Holzkirchen der Region. Weiterfahrt nach Viseu de Sus.

3. Tag: Vormittag beginnt eine abenteuerliche Fahrt mit der Dampf-Waldbahn durch das malerische Wassertal in die völlig entlegenen Regionen des Naturparks. Mittagessen vom Grill inkl. Getränke. Nachmittag Fahrt über den Prislop-Pass in Richtung Bukovina und über den Ciumarnapass nach Sucevita und Radauti.

4. Tag: In der herrlichen Bukovina besuchen Sie die Moldauklöster Sucevita und Voronet. Danach Fahrt zum großen Stausee im Vanatori Neamt Nationalpark. Weiterfahrt zur Bicaz-Schlucht, eine Klamm, die im Volksmund „Höllen-Schlund“ genannt wird. Die Passstraße führt durch 100 m hohe Felswände, die an der engsten Stelle bis auf 6 m zusammenrücken. Unser Ziel ist Lacu Rosu am gleichnamigen See (Der Rote See).

5. Tag: Fahrt nach Galati und Fährüberfahrt über die Donau nach Tulcea, das „Tor zum Delta“, beinahe so alt wie Rom und ebenso auf 7 Hügeln errichtet.

6. Tag: Besichtigung des Delta-Museums. Anschließend halbtägige Schifffahrt durch das Flussdelta der Donau inkl. Mittagessen. Erleben Sie das riesig Mündungsgebiet mit unzähligen Seitenarmen, wo sich die Donau mäandernd in das Schwarze Meer ergießt.

7. Tag: Fahrt nach Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens. Am Nachmittag Stadtführung und Besichtigung des „Dorfmuseums”. Folklore Abend in einem schön gelegenen Restaurant.

8. Tag: Fahrt nach Sinaia, inmitten der Karpaten mit königlicher Residenz der Hohenzollern und dem Renaissance-Schloss Peles. Weiterfahrt nach Prejmer (Tartlau). Hier besichtigen Sie eine der stärksten Kirchenburgen Osteuropas. Am Nachmittag Besichtigung von Brasov mit der „Schwarzen Kirche”. Weiterfahrt nach Poiana.

9. Tag: Am Vormittag besichtigen wir das einzigartige Schloss Bran (Törzburg), wo der Schriftsteller Bram Stoker einst sein imaginäres „Dracula- Schloss” lokalisierte.

10. Tag: Fahrt durch die Karpaten nach Campulung zum Vidraru-Stausee. In vielen Serpentinen erklimmen wir die hochalpine „Transfâgârâsan", mit 2042 m die höchstgelegene befestigte Straße Rumäniens. Nach dem Scheiteltunnel bewundern wir den mächtigen Balea-Wasserfall, bevor wir mit dem Abstieg beginnen. Unser Ziel ist Sibiu (Hermannstadt), noch heute Sitz des Bischofs der deutschen evangelischen Kirche. Geführte Stadtbesichtigung im alten Stadtkern und der mittelalterlichen Stadtbefestigung.

11. Tag: Morgens Fahrt nach Alba lulia . Weiterfahrt über Deva und Arad nach Timisoara. Geführte Stadtbesichtigung. Am späten Nachmittag Fahrt nach Szeged.

12. Tag: Heimreise über Budapest und Wien. Ankunft gegen 22.00 Uhr.

Reiseinformation

Zustieg: Hutthurm 3.30, Vilshofen 3.30, Passau 4.00, Pocking 4.25

Preise & Termine

Termin
Dauer
Optionen
Preis p.P.
Verfügbar
01. - 12.08.2021
12 Tage
1.298,00 €
Buchbar